Akupunktur

Die Akupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gilt als ganzheitliche Methode, da sie Körper, Geist und Seele als untrennbare Bestandteile des Menschen ansieht.

Sie ist eine über 2000 Jahre alte bewährte medizinische Behandlung, die durch Setzen von Nadeln oder Erwärmung spezieller Punkte (Moxibustion) den Organismus stimuliert, um sich selbst in Balance zu bringen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Durch die Akupunktur wird die Lebensenergie, chinesisch Qi genannt, reguliert. Die Lebensenergie Qi zirkuliert in Leitbahnen, die Meridiane genannt werden. Es handelt sich um ein energetisches Netzwerk, welches über Stimulation von Akupunkturpunkten auf den äusseren Meridianen die Verbindung zu den inneren Verläufen und zu den Organen herstellt und beeinflusst.

Eine Erweiterung der TCM  stellt die 5 -Elemente Lehre dar, die aus den Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser besteht. Bei einem Ungleichgewicht der fünf Elemente kommt es zu Blockaden, der Energiefluss kommt ins Stocken. Hier kann sich die Kraft der Akupunktur voll entfalten, die Energie kommt in den Meridianen wieder in Fluss, ein Einklang entsteht.

In meiner Privatpraxis erfolgt die Akupunktur je nach Befinden des Patienten mit konventioneller Art mit Nadeln am Körper oder Ohr, mittels Laser- oder Elektroakupunktur.

Die Indikationen der Akupunktur: Rückenschmerzen, HWS-, BWS-, LWS-Syndrom, Lumbalgie, Ischialgie, Knieschmerzen, Schulter-Arm-Syndrom, Periarthritis humeroscapularis,Tennis- und Golferellenbogen, akute und chronische Sinusitis, akuter und chronischer Schnupfen, Allergien, Wundheilung, Raucherentwöhnung, Adipositas, Gewichtsabnahme